Vegetarisch und Vegan in New York essen – Kalorien zählen war gestern

Jetzt mein neues eBook \

Sharing is caring!

Vegan in New York City – The Pizza War is real! Was in Berlin die Dönerbuden sind, sind in New York die Pizza Läden. In jedem Laden gibt es die „beste Pizza der Stadt“ oder die „authentischste Pizza in New York“. Glaub mir, während meines Aufenthalts habe ich einige Pizzen gegessen und kann daher sagen: jeder Laden, der eines der oben genannten Schilder aufhängt, ist alles andere als authentisch.

Ohne lokales, exotisches oder fancy Food ist eine Reise keine wirkliche Reise. Ich zeige dir, wo du wirklich gutes Essen bekommst und preiswert vegetarisch und vegan in New York essen kannst. Alles ist besser, als sich mit einer semi optimalen Pizza an der Subway Ecke zufrieden zu geben. Vertrau mir. 😉

Veganes Essen ist verdammt geil und besteht nicht nur aus Gemüse und Getreide. Deswegen kommen in meinem NYC Food Guide auch Veganer voll auf ihre Kosten. Die Überschrift des Beitrages hätte auch heißen können „So nimmst du so viel Zucker wie möglich in einer Woche zu dir“. Aber wisst ihr, während Kurzzeitreisen achte ich nicht so extrem auf meine Ernährung. So lange es vegetarisch ist und so wenig tierische Produkte wie möglich enthält passt es! Bevor ihr nach New York reist, solltet ihr Diäten und Kalorienzählen besser in Deutschland lassen!
Bevor es losgeht, schau in meinem Must See in New York Beitrag, welche Erlebnisse auf dich in New York warten.

Vegetarisch und Vegan in New York essen

Avocado-Black Bean-Pizza? Hell yeah!

Vegane Pizza in New York

Vinnies Pizza in New York

Vinnie’s Pizza – Vegetarisch & Vegan

Beim Betreten des Ladens wurde ich in die 90er zurück versetzt! Die Atmosphäre von Vinnie’s Pizza ist richtig cool! An der Wand hingen überall verschiedene Pizza-Bilder und Pizza Gegenstände. Sogar der Mitarbeiter sah aus wie aus den Neunzigern entsprungen. Die Gegend des Ladens in Williamsburg ist auch richtig cool! Selbst wenn ihr hier nicht essen geht, solltet ihr unbedingt in Williamsburg vorbeischauen.

My milkshake brings all the boys to the yard...

Black Tap Cookie Milkshake

Black Tap – Vegetarisch

Ganz ehrlich, der Laden war schon etwas überhyped. Das Essen war lecker, aber nichts herausstechendes. Da hatte ich schon bessere Burger. Aber der Milkshake! Die XXL Shakes dort sind der Hammer. Am Besten geht ihr mit sehr leerem Magen dort hin oder teilt euch einen Milkshake. Nach ca. 20 Minuten warten hatte ich einen Platz an der Bar. Deswegen empfehle ich spät Abends hinzugehen, damit ihr nicht so lange warten müsst. Angeblich gibt es Menschen, die schon über 2 Stunden anstehen mussten um rein zu kommen. Dafür wäre mir die Zeit zu schade.

Sushi und Smoothies

Veganes Sushi

Beyond Sushi – Vegan

Hier habe ich wohl mit Abstand das gesündeste Essen während meines Aufenthalts zu mir genommen. Vor allem das grüne Sushi mit Spargel und den Wassermelonen-Minze-Shake kann ich sehr empfehlen.

Als hätte ein Einhorn Sex mit einem Donut gehabt…

Rainbow Bagel in New York

Rainbow Bagel

The Bagel Store – Vegetarisch

Der Rainbow Bagel war echt heftig. Ich habe zwei Anläufe gebraucht, um ihn aufzuessen. Eine witzige Idee, doch ich muss zugeben: ihn zu fotografieren hat mir mehr Spaß gemacht, als ihn zu essen.

Für meine Süßen

Ice, Ice, Baby!

Veganes Ben und Jerry Eis

Rockefeller Center – Vegetarisch & Vegan

Nach Top of the Rock habe ich mir ein Eis am Ausgang gegönnt. Das linke war das Bessere von beiden and guess what. Es ist das neue Peanut Butter & Cookies Ben und Jerry’s Eis und es ist vegan!

Vegan in New York – Snacks für unterwegs

Mandarinen

Chinatown und Little Italy liegen direkt nebeneinander. Wenn du Lust auf frisches Obst hast, findest du während dem Bummel durch Chinatown an vielen Ecken Obsthändler mit exotischen Früchten.

Du willst noch mehr Eis? Dann überquere die Straße und schon bist du in Little Italy. Hier findest du an jeder Ecke Gelato!

Mamma Mia!

Ice cream in Little Italy

Juicy

Wholefoods früchte

Wholefoods Tribeca – Vegetarisch & Vegan

Die Auswahl ist gigantisch! Die Preise leider auch. Erstaunlicherweise hat der Carrot Cake nur 2,99 USD gekostet. Super Investition! Über dem Supermarkt befindet sich eine Etage, in der ihr nach dem Einkauf entspannen und die belebten Straßen von New York währen dem Essen beobachten könnt.

Karottenkuchen

Wer nach dem ganzen Süßkram noch etwas herzhaftes braucht. Wie wäre es mit Avocado Tortillas?

Avocado Tortilla

Kmart – Vegetarisch & Vegan

Große Auswahl an Bio Chips. Die Avocado und Black Corn Tortillas muss ich beim nächsten USA Besuch nochmal kaufen. Probiert euch doch einfach durch.

Bezahlen

Die meiste Zeit habe ich mit der DKB Kreditkarte ohne zusätzliche Gebühren bezahlt. In den Staaten ist es so praktisch und einfach mit der Karte zu bezahlen.

Tip

Nicht vergessen, mindestens 10% Trinkgeld zu geben.

Ich versuche mich bisher so vegan wie möglich zu ernähren, weil ich mich damit einfach besser fühle. Aber wenn ich unterwegs bin muss ich einfach die Sau rauslassen. 😀 Geht euch das auch so oder wie macht ihr das auf Reisen?

Folge mir auf Instagram <3
Hat dir dieser Beitrag auf meinem Reise Blog gefallen? Dann teile ihn gerne mit deinen Freunden auf Facebook. Über meinen kostenlosen Newsletter erhältst du regelmäßig Updates über solo abroad.

Sharing is caring!

Jetzt mein neues eBook \

6 Kommentare

  • Natascha says:

    Hallo Sarah,
    Du hast mir Appetit auf New York gemacht! Die Auswahl an veganem Essen scheint riesig zu sein. Der Rainbow Bagel sieht klasse aus, war er nicht lecker oder war es einfach zu viel für dich?
    Ich lebe vegan und versuche auch auf Reisen so vegan wie möglich zu essen.
    LG
    Natascha

    • Sarah Kriebs says:

      Hallo Natascha,

      im ersten Moment war er richtig lecker, aber danach war es einfach zu viel.
      Leider gibt es die besten Sachen noch nicht überall in der vegan Variante.
      Deswegen tendiere ich öfters zu den vegetarischen Sachen.

      Liebe Grüße,

      Sarah

  • Melli says:

    Super Tipps, die Avocado Tortillas klingen ja lecker
    ich lebe ja vegan und unterwegs achte ich überhaupt nicht auf Kalorien, sondern esse alles worauf ich Lust habe, gibt ja meistens auch so viel zu probieren
    lg

  • Annelina says:

    Das sieht halt alles sooo guuuuut aus!
    Schade, dass ich vorerst nicht nach New York komme. Aber ich freue mich auch so mit den Bildern und mit dir :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow my adventures abroad